Bureau G9


Bureau G9 macht Social TV

von Martin Glauser. Durchschnittliche Lesezeit: almost 2 minutes.

Social TV ist in aller Munde, aber so richtig gegessen wurde bisher noch nicht viel. Das ändert Bureau G9 nun mit einem neuen Rezept. Heute servieren wir das Amuse-bouche eines ambitionierten Projekts: In der TV Lounge von Teleboy schaut man ab sofort nicht mehr allein fern.

Natürlich nur wenn man das will: Der Nutzer von Teleboy.ch behält jederzeit die Kontrolle über seine „Sichtbarkeit“ für andere Teilnehmer. Die TV Lounge befindet sich unterhalb des TV Screens, so dass man während des Fernsehens ganz beiläufig erfährt, wenn sich ein Freund in dieselbe Sendung zuschaltet. Man kann aber auch aktiv abrufen, was andere Freunde zur Zeit gerade schauen. Das ermöglicht eine ganz neue Art der Orientierung im Fernsehprogramm: Statt erst mal die Liste mit den 75 Sendern durchzulesen, kann man auch erst mal nachsehen, in welche Sendungen die Freunde gerade eingecheckt sind. Umso mehr, weil man sich mit diesen auch via Kommentar- und Chat-Funktion austauschen kann.

Bisher findet Social TV hauptsächlich auf Twitter statt: Hier tauschen sich Fans der beliebtesten Serien aus; TV-Sender fördern ihrerseits diesen Trend, indem sie Hashtags einblenden und ihr Publikum zum Mitzwitschern aufrufen. Darum sind Twitter und Facebook auch in Teleboy’s TV Lounge integriert: Wer auf Teleboy eine Sendung kommentiert, kann dies auch gleich via soziale Netzwerke teilen.

Daneben gibt es inzwischen schon eine ganze Reihe von Check-in Apps (Miso, GetGlue, YapTV, IntoNow), die meisten davon in den USA. Das Prinzip des „Second Screen“, den man jederzeit auch vom Sofa aus griffbereit hat, wird in unserer Social TV-Strategie genauso eine wichtige Rolle spielen wie auch das Spielkonzept, mit dem wir die TV Lounge im nächsten Release ausstatten. Anders als die erwähnten Anbieter beginnen wir aber beim „First Screen“, holen die Leute also dort ab, wo TV und Internet schon seit längerem eins sind: im Web-TV.

Social TV von Bureau G9 ist ein plattform-übergreifendes Projekt. Wir sind überzeugt, dass Social Media überhaupt nur so stattfinden kann. Mit der Cinergy AG haben wir den perfekten Partner und mit ihrer WebTV-Plattform Teleboy die ideale Plattform, um nun den ersten Proof of Concept zu erbringen. Alle Interessierten können sich hier den Public Beta der TV Lounge auf Teleboy freischalten.

Ein Kommentar zu ‘Bureau G9 macht Social TV’

  1. [...] langweiliger Zugfahrten oder Fernsehsendungen spielen (sofern man nicht gerade aktiv in der TV Lounge engagiert [...]

Kommentar abgeben